China macht Marketing für die eigene Sprache – Mit Sexy Sprachlehrerinnen

Videos mit Sexy Sprachlehrerinnen

China macht Marketing sexy für die eigene Sprache

Zündende Ideen sind das Salz in der Suppe, wenn es ums Marketing geht. Eine dieser zündenden Ideen nutzt man jetzt in China, um Werbung für die eigene Sprache zu machen. Um in den Menschen das Interesse an Mandarin, der offiziellen chinesischen Sprache zu wecken, greift man auf das Prinzip „Sex sells“ zurück. Ähnlich wie in vielen YouTube Videos nutzt man das Aussehen hübscher junger Damen um für das erlernen der Sprache zu werben. Dies zeigt wieder einmal, dass man außerhalb festgefahrener Marketingstrategien denken muss. Auch wenn man im ersten Moment nämlich nicht auf die Idee kommt, dass eine bestimmte Marketing-Strategie für sein Unternehmen passend sein könnte, so ist es am Ende wohl genau der Unterschied, welcher einen von der Konkurrenz abhebt.

Heißes Video als Mittel zum Zweck

Werbung mit klarer Zielgruppe

Diese Art der Werbung scheint sich sicherlich eher an Männer zu richten. Im Gender-Marketing beispielsweise werden ebenfalls mit großem Erfolg, Zielgruppen nach Geschlechtern getrennt angesprochen. Ein Grund dafür ist darin zu sehen, das es leichter ist eine Werbestrategie zu entwickeln und umzusetzen, die sich an eine genau definierte Zielgruppe gerichtet. Und welcher Mann möchte beim Anblick dieser hübschen Damen in leichter Kleidung nicht gern chinesisch lernen. Ein weiter Aspekt ist sicherlich auch der, das die jungen Damen denjenigen, die die schwer zu erlernende Sprache dennoch lernen mögen, die Angst vor den Lektionen nehmen wollen.

Beachtliche Youtube Klickzahlen sprechen für sich

In den Videos sind die heißen Sprachlehrerinnen mehr oder weniger bekleidet, in unterschiedlichsten Alltagssituationen zu sehen. Da sich die Entwickler der Marketing Idee durchaus dessen bewusst sind, das beim Anblick der Damen nicht nur die Sprachlektionen in den Vordergrund rücken, haben sie mit der Comicfigur Mr. Fung einen Gegenpart geschaffen. Dieser erklärt in den Videos zusätzlich die Lerninhalte, die Damen in den Videos zu vermitteln versuchen. Schon jetzt erreichen die Trailer zu den Lernvideos in YouTube recht beachtliche Klickzahlen, was dafür spricht, dass die Umsetzung dieser zündenden Idee gut gelungen ist. Auch dieses Beispiel belegt, das sich Video Marketing zu einem immer bedeutenderen Marketingzweig für die Zukunft entwickelt.

Weitere Beispielvideos zu den Sexy Sprachlehrerinnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.