Der optimale Messestand – Magnet für Besucher

Messestand Beispiel

Messestand Beispiel

Messestände repräsentieren auf den Messen die Unternehmen und die Produkte, die von Ihnen vertrieben werden. Viele Unternehmen nutzen die Gelegenheit, sich auf Messen der Öffentlichkeit vorzustellen. Damit dieses Unterfangen erfolgreich wird, muss der Messestand, der als Visitenkarte des Unternehmens angesehen wird, optimal durchdacht und gestaltet werden. Ein Messestand ist nicht nur ein einfacher abgegrenzter Bereich an einem Gang einer Messe. Vielmehr stellt er ein Unternehmen aus verschiedenen Gesichtspunkten einer breiten Öffentlichkeit vor. In der Regel richten die meisten Besucher einer Messe ihren Blick zum rechten Rand des Gangs, den sie beschreiten. Zudem ist der Blick der Besucher dabei nach oben, über de Köpfe der anderen Messebesucher hinweg gerichtet. So ist es empfehlenswert, das Logo eines Unternehmens auffällig oder illuminiert oberhalb des Messestandes an einer Blende anzubringen. Wichtig ist dabei, auf eine ausreichende Größe des Firmenschriftzuges sowie des Logos zu achten. Schließlich sollen die Besucher schon von Weitem den Namen des Unternehmens erspähen können.

 

Aufmerksamkeit erregen und einladend wirken ist Trumpf

Nachdem der Besucher durch das Logo oder den Firmenschriftzug auf den Messestand aufmerksam geworden ist, richtet er beim Nähertreten den Blick auf Objekte, die in seiner Augenhöhe angebracht sind. Schaukästen oder weitere Werbemittel, die in dieser Höhe angebracht sind, ziehen die Blicke des Besuchers auf sich und animieren ihn dazu ihren Messestand zu betreten. Wichtig ist darauf zu achten, dass durch die in Augenhöhe angebrachten Vitrinen mit den Firmenprodukten oder weiterer Eyecatcher ein ausreichender Blick in das Innere des Messestands ermöglicht wird.

Verständliche und anspruchsvolle Präsentation weckt Interesse der Besucher

Mit einem Messestand werden die Produkte und Leistungen eines Unternehmens potenziellen Kunden präsentiert. Daher ist es wichtig, durch verständliche und ansprechende Präsentation der Exponate des Unternehmens, im Besucher die Lust zu wecken, mehr zu den Produkten oder Leistungen des Unternehmens in Erfahrung bringen zu wollen. Dazu eignen sich im vorderen Bereich des Messestandes platzierte Präsentationsflächen, Vitrinen oder Produktstände.

In drei bis fünfzehn Minuten gilt es den Besucher zu überzeugen

Nachdem es ein Unternehmen erreicht hat, das ein Besucher den Messestand aufgesucht hat, stehen in etwa 3 bis zu 15 Minuten zur Verfügung, die der Besucher im Schnitt an dem Messestand verweilt. Während dieser Zeit liegt es im Geschick des Unternehmenspersonals, sich gegenüber den Besuchern als guter Gastgeber zu erweisen. Das Personal soll aber in dieser Zeit auch Informationen zum Unternehmen und den Produkten weitergeben. Wichtig ist hierbei auch die Wünsche der Besucher des Messestandes entgegen zunehmen. Damit ein solches Gespräch in einer angenehmen Atmosphäre stattfinden kann, sollten an dem Messestand Möglichkeiten geschaffen werden die zum Verweilen einladen. Dies können Stehtische sein, die inmitten des Messestandes platziert sind. Weiterhin können dies auch eine oder je nach Größe des Messestandes mehrere Sitzgruppen sein, die im rückwärtigen Bereich des Messestandes angeordnet sind. Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Werbegeschenke, die an potenzielle Kunden im Rahmen einer Messe überreicht werden. Diese sollten gezielt Ausgewählt werden, da sie ähnlich wie ein optimaler Messestand, als Visitenkarte eines Unternehmens angesehen werden.

Bildquelle: flickr

Weitere interessante Beiträge:

Ein Gedanke zu „Der optimale Messestand – Magnet für Besucher

  1. tomas ehmann

    Fehlt noch die „Idee und Konzeption um Adressen zu sammeln“ Sitzecke ist ok, aber „Hocker“ eignen sich bessr, ist nicht gleich so verbindlich 🙂 Personal auf dem Stand sollte in der Lage sein von jetzt auf nachher DEN USP herauszustellen. Überhaupt – lächeln hilft! Messen sind FULLTIME AIDA Veranstaltungen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.